WiSch vor Weihnacht

Taucha packt (an)! 

Weihnachten im Schuhkarton 2018


Nun ist es soweit: Das Packen der Schuhkartons beginnt. Gemeinsam wollen wir in der Woche vom 12.-16.11.2018 in den Räumen des Diakonats in der Rudolf-Winkelmann-Straße 3 Kartons befüllen. Jede Art von Spende ist herzlich willkommen und hilft, Kindern ein unvergessliches Weihnachtsgeschenk zu bereiten.

Finanzielle Unterstützung bitte unter dem Verwendungszweck “JuPa WiSch“ an die Stadt Taucha

Sparkasse Leipzig IBAN DE77 8605 5592 1128 9028 65  

Nach der Packaktion werden die Kartons dem Verein Geschenke der Hoffnung e.V. übergeben und anschließend an Kinder in Osteuropa verteilt werden. Um dies zu ermöglichen, ist die Organisation auf 8,00 € pro Paket angewiesen, um u.a. Transportkosten abdecken zu können.

Für viele Kinder wird es das erste und einzige Weihnachtsgeschenk sein, aber es zeigt ihnen, dass wir an sie denken und ihnen ein frohes Weihnachtsfest wünschen.

Mehr Informationen unter: https://www.geschenke-der-hoffnung.org/

10 Jahre Jugendparlament

Am 30. Januar 2008 war es das erste Mal soweit! Jugendliche aus Taucha wählten ein Jugendparlament nach 2 Jahren langer Planung. Die Wahlbeteiligung war mit 16,16% für Jugendpolitik sehr hoch und nicht nur gab es die Motivation zur Wahl zu gehen, sondern auch Verantwortung zu übernehmen. Insgesamt stellten sich 36 Menschen auf, um ins Tauchaer Jugendparlament gewählt zu werden. Am Ende gab es nur 13 Glückliche. fünf Schüler aus dem Gymnasium, fünf aus der Oberschule und drei von einer freien Liste. Die meisten Stimmen erhielt Nico Wesser (149) von der freien Liste vor dem Gymnasiasten Martin Dorschel (123). Seitdem arbeitet das Jugendparlament als Sprachrohr für Tauchas jüngste Einwohner. Es hatte seine Höhen und Tiefen. Seit 2015 ist der Azubi Tom Richter Sprecher des JuPas. Er übernahm, als es nicht gut aussah und trotzdem geht es seitdem wieder stetig Berg auf. In den letzten drei Jahren beteiligte sich das Jugendparlament unter anderem am Taucha Stadtfest und veranstaltete verschiedene Veranstaltungen. Außerdem konnte 2016 das Jugendbeteiligungstreffen in Taucha ausgerichtet werden. Eine öffentliche Sprayfläche und ein großes Fußballturnier sind in Planung. Die Wahlbeteiligung konnte vom Tief 2015 im Jahr 2017 mehr als verdoppelt werden.  Stoßen wir also nicht nur auf 10 Jahre Jugendparlament an, sondern auch auf die nächsten 10 Jahre.

 

-Max Trotte- Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Taucha gegen Rassismus

Wir sind Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulen, Mitglieder des Jugendparlamentes sowie andere Tauchaer Bewohnerinnen und Bewohner.
Über jeden, der sich an dieser Aktion beteiligen und die Arbeit der Jugendparlamentes unterstützen möchte, werden wir uns sehr freuen.
An verschiedenen Orten in Taucha kann man derzeit gehäuft Schmierereien wie „NS-Zone“ oder „Nazi-Kiez“ und Aufkleber mit extremen oder menschenverachtenden Botschaften lesen. Dies beschädigt und beschmutzt nicht nur das Stadtbild, sondern auch das Ansehen der Menschen, die hier leben und greift besonders diejenigen an, die unter dem deutschen Nationalsozialismus leiden mussten und sich noch heute bewusst an die Gräueltaten erinnern. Es wird Zeit, ein Zeichen zu setzen für ein friedliches und weltoffenes Leben in Taucha sowie für den Respekt der Menschenwürde.
Wir wollen Zivilcourage zeigen und sämtliche extremistischen, rassistisch motivierten und zu Gewalt aufrufenden Botschaften, Schmierereien und Aufkleber in Taucha entfernen. Dies ist eine große Aufgabe und wir benötigen die Hilfe und Unterstützung vieler Menschen.

Dafür treffen wir uns am 22.09.2018 gegen 11 Uhr am kleinen Schöppenteich. 

Falls du/Sie an diesem Tag keine Zeit hast/haben, kannst du/ können Sie uns trotzdem gern kontaktieren, oder das Vorhaben auf anderem Wege unterstützen. Hilfe brauchen wir auch bei der Finanzierung der Reinigungsmittel, gerne durch Spenden.
 Spenden bitte unter dem Verwendungszweck “Stadtreinigung Jugendparlament“ an die Stadt Taucha: Sparkasse Leipzig IBAN DE77 8605 5592 1128 9028 65 
Je mehr sich beteiligen, desto besser können wir zeigen:

 

Taucha steht für ein friedliches und offenes Miteinander!

Neuwahl 2017

Jugendparlament Taucha Neuwahl 2017

Am Mittwoch, den 29. November 2017 haben wir wieder zur Wahl aufgerufen. An Oberschule und Geschwister-Scholl-Gymnasium folgten insgesamt 158 junge Menschen unserem Aufruf. Dass unsere vergangene Arbeit einen Erfolg, auch bei den Jugendlichen erzielt hat, zeigte die Wahlbeteiligung welche doppelt so hoch war als bei der letzten Wahl 2015. Im Jugendclub fand 16:00 Uhr die Auszählung über die Stadt Taucha, vom Leiter des Fachbereiches Ordnung und Soziales der Stadt Taucha kontrolliert statt. Von den gesamten Stimmen entfielen auf die Auszubildenden Eric Stephan 3, Benny Benker 4, Patricia Pohl 5 und Tom Richter 6 Stimmen. Die wirklichen Gewinner der Wahl waren also klar die Schüler der Oberschule und des Gymnasiums. Von diesen erhielt Alina Linnemüller 28, Maximilian Rautenberger 50 und Maximilian Trotte 60 Stimmen. Sichtlich glücklich zeigten sich alle bei der konstituierenden Sitzung nun endlich im Jugendparlament dabei sein zu dürfen. Der neue Vorstand ist dann auch gewählt wurden. Tom Richter wurde mit 100% zum Sprecher gewählt und auf der Position des Stellvertreters setzte sich Alina Linnemüller mit 4 zu 3 Stimmen gegen Max Trotte durch. Die Position des Finanzbeauftragten übernimmt der Azubi Eric Stephan. Da die Formalien jetzt geklärt sind, freuen wir uns, dass es endlich mit der Arbeit losgeht. Die Überlegegungen stehen die nächste Wahl online durchzuführen. Dafür werden wir in dieser Legislaturperiode nun alles vorbereiten.
-Max Trotte- Öffentlichkeitsarbeit

Seite 1 von 5