Frankreichfahrt

Endlich war es wieder soweit! Wir Tauchaer sind über den Verein „Freundeskreis Chadrac-Espaly e.V.“ nach Chadrac in Frankreich gefahren. Ein schönes Erlebnis, welches auch für euch zur Verfügung steht. Dieses Mal sind Benjamin Benker und Tom Richter von unserer Seite mitgefahren. Dank der Stadt Taucha sind uns dafür keine Kosten angefallen. So ging es am Mittwoch, den 28.09.2016 um 22:00 Uhr vom Taucha Bahnhof los. Nach der langen Busfahrt von 16 Stunden sind wir jedoch gut angekommen. Nach einer Willkommenswelle mit einer Menge Begrüßungsküsschen von sehr vielen begeisterten Franzosen wurden wir am Rathaus in Chadrac empfangen. Von da aus wurden wir durch unsere Gastfamilie zu unserem neuen Kurzzuhause gefahren. In den folgenden vier Tagen erhielten wir einen großen Einblick in die Städtepartnerschaft und die französische Kultur und Lebensweisen. Wir haben uns die Städte Chadrac, Aiguilhe, Espaly und Le-Puy-en-Velay angeguckt und dabei z. B. die Feuerwehrhauptstelle mit über 20 Einsatzwagen bestaunt. In unserer Freizeit haben wir noch private Stadtführungen durch unsere Gastfamilie bekommen. Ganz besonders wird bei uns das Essen in Erinnerung bleiben. Mittags und abends wird gern auch mal ein Vier-Gänge-Menü aufgetischt, welches uns oftmals aufgrund der großen Mengen sehr zu schaffen gab. Natürlich war Wein auch immer auf der Tagesordnung. Leider konnte der Wein bei uns auf keine Vorliebe stoßen. Begeistert waren die Franzosen jedoch von unserem deutschen Bier. Mit Gesang, gutem Essen, Wein und Käse liefen die Abende sehr schön und gesellschaftlich ab. Sehr viele Leute konnten auch ein paar Worte Deutsch und Englisch, aber eine Grundausbildung in Französisch wäre für uns nicht schlecht gewesen. Zwar war die Reise auch anstrengend, aber für uns wird sie sehr positiv in Erinnerung bleiben. Am 02.10.2016 um 15:00 ging es noch einmal durch eine Abschiedswelle mit vielen Abschiedsküsschen. Voraussichtliche Ankunft: 03.10.2016 07:30 Uhr in Taucha. 
Wir können es euch sehr empfehlen ebenfalls mitzufahren und euch Tauchas französischen Städteverbund anzugucken. 2017 kommen die Franzosen zu uns nach Taucha. Dort könnt ihr schon einmal erste Kontakte knüpfen und eure Reise für 2018 einplanen.

    -Benjamin Benker, Tom Richter [Sprecher]-